Das war eine Wahl…..

Das war eine Wahl nie gekannter Kompassrichtung!

Vernachlässigen wir mal eben kurz den neu hinzugekommenen „Schwarm“ ganz anderer Ziele, der sich zunächst mal wie ein noch nicht gesichtetes Gemenge dazugesellte. Was uns in dem Zusammenhang noch bevorsteht, ist aus meiner Sicht zunächst mal ein „Nix Genaues weiß man Nicht“.

Sprechen wir mal über Verpflichtungen derer, die sich – egal wo! – zu einer Wahl stellten.

Da haben wir zunächst mal die Dame MERKEL – ich habe nichts gegen MV, es ist eine wunderschöne „Mark“ im Norden „unseres Deutschen Reiches seit 1937“ (ich nenn das mal einfach so, obgleich diese rechtmäßige Bezeichnung tatsächlich der Tatsache entspricht, bei der ich nicht mitgewirkt habe! Das waren die Amis). Also: Es geht um unser Vaterland, egal zu welchen Zeiten und zu welchen Grenzen. Aber: Wer befugt ist, unsere Heimat zu führen – als was auch immer – der muss den Charakter der Bevölkerung, die er/sie zu spürenden Sinne haben, kapieren, wie die Volksgemeinschaft tickt. Man muss das Land und ihre Bewohner kennen! Wie sie ticken, welche Ideale, welche Ideen sie haben, wo stecken ihre Wurzeln, ihre Ahnen, ihre Wünsche. Sie müssen selbst irgendetwas kennen von dem, das Sie zu beschützen haben und gegebenenfalls auf bessere Pfade führen.

Der Text ihrer Vereidigung, auf den sie als Kanzlerin unseres Reiches eingeschworen sind, war eine kriminelle Lüge, denn ihre Präsidialverpflichtung war die Innenpolitik innerhalb unseres Landes bis zu dessen Grenzen. Aber die Frau Kanzlerin kümmerte sich einen Dreck um die Wunden der Bevölkerung, denn sie hat keine Ahnung von diesem Land, von den Pflichten, auf die sie den Eid gesprochen hat. Sie redet nicht nur dummes Zeug, nein, sie verschachert ihr Land, das sie noch gar nicht richtig kennen gelernt hat und auch nicht weiß, was hier im Verlauf des Krieges diesem Land aufgebürdet wurde, sie kennt nicht die Mentalitäten ihrer Bürger, dessen Moral und Ethik, seine Menschlichkeit und Ehrlichkeit, seinen Fleiß, seine Energien, deren Strukturen in den Städten, ihr Fleiß an Erneuerung (nicht einfach „abreißen“ und „erneuern“), die Situationen der Schulen, das Einkommenselend der Altvorderen, die schließlich dieses Land wieder aufgebaut haben.

Sie, dieses Genderkonstrukt, und die unglaublich geile Art des finanziellen Raubes an Kassen, zu denen diese Bonzen überhaupt keine Rechte haben, denen die unglaubliche Situation der Rentner – derer nämlich, die sich aufgerieben haben trotz Hunger und Frieren – und die glatt nur noch auf Papier oder im Internet existent sind als ein Posten, um den man sich nicht mehr zu kümmern braucht, ob nun der Laptop hakt oder die Liste nicht stimmt, das ist alles uninteressant.

Eine solche Person, Frau Merkel, eine mit Herz hätte unser Land verdient gehabt. Sie sind so unwissend, so desinteressiert an unserem Land, dass wir Sie mit ungeheurer Freude verabschieden würden. Das Problem ist, dass Ihre Entourage – wenn wir nun schon mal diesen Haufen mit in Betracht ziehen – absolut nichts Ehrliches aufzuweisen hat.

Nun zu Ihren unglaublichen Äußerungen: Was fällt Ihnen eigentlich ein, sich über ein Land zu äußern, von dem Sie gar nicht wissen, wie die Bevölkerung tickt? Und Sie wollen sich tatsächlich „Politikerin“ nennen? Die immer dasselbe Bla, Bla verlauten lässt, ohne den Hauch einer Idee, geschweige denn ein ehrliches Wollen zu haben, was Sie da übers Land hinausposaunen? Haben Sie je darüber nachgedacht, was wohl die Bevölkerung über Sie denkt?? Sie, die Sie keine Ahnung haben, was Sie reden, wenn Sie den Mund aufmachen? Wissen Sie eigentlich, vor wem Sie sprechen, wenn Sie die Klappe aufmachen? Haben Sie noch nie darüber nachgedacht, was Ihre Äußerungen in den Köpfen der Menschen verursachen? NEIN, dafür haben Sie viel zu wenig Mumm! MEHR ALS EIN JAHR LANG DEN SELBEN SATZ IN DIE GEGEND ZU POSAUNEN? OHNE, DASS SIE IRGEND EINEN FINGER SELBST GEHOBEN HABEN, DER ETWAS HÄTTE VERÄNDERN KÖNNEN??

In meiner verwurzelten Heimat Belgien würde man Sie „döttsche Smeeerlapp“ nennen, und jeder würde sich abwenden!

Nun haben wir ja noch einen „VICE“, nämlich den Herrn Gabriel von der SPD, und der ist der böberste der Sozialdemokraten, der steht eigentlich immer links von der Merkel, und insofern braucht er nie viel zu reden, denn er muss sowieso seine Klappe halten. Zumindest im Fernsehen stellt man sich die Frage: Was tut er da? Denn alles, was er sich ausdenkt – manchmal ganz gute Ideen – aber dann? Dann kommt die Bossin und verbietet ihm den Mund. Also: Nach allem Hirnschmalz, das ihm hätte weiterführen können, muss er artig die Klappe halten, sonst kriegt er ne Rüge. Armer Kerl! Auch er hatte Einbußen an diesem Wahlsonntag. Ist ja klar: Wenn die Rodelbahn erst im Gange ist, dann gibt’s kein Zurück – mit gehangen – mitgefangen. Es fehlt die Vorsicht, sonst hast du Probleme mit der Nachsicht. Das weiß eigentlich mein kleiner Enkel auch schon –

Da frage ich mich: In welchem Zoo bin ich eigentlich?

Und nun die Línken: Da haben die nun eine Frauenperson, wie sie kleverer kaum sein kann: gescheit, informiert, mit klarem Überblick über die Situationen und ungeheurem Wissen. Und was passiert? Auch diese Partei muss Wahleinbußen hinnehmen!

Was haben die denn eigentlich Böses im Sinn? Hallo! Bürger! Seid Ihr alle taub? Ist Euer Gehirn so verrammelt, dass Ihr Eure Wahl nach der Himmelsrichtung bestimmt? Dreht Euch rum, dann steht Ihr rechts! Falls das Euren Schwachsinn befriedigt.

Und nun zu den Grünen, meinen ganz besonderen Freunden: Die sind nach meiner Auffassung ein absoluter NO-GO in unserem Land. Alles, was sie anleiern, ist eine Wunde an den Bürgern. Nicht nur, dass sie die Partei derer sind, die alles, was ihnen einfällt, zum Verbot führt, dass dann tatsächlich auch zum Gesetz erhoben wird, nein sie sind hinterhältig und feige, denn in ihren Hinterstübchen – feige und schleichend – interessieren sie sich für Lebensmöglichkeiten im Ausland (viele haben seit Jahrzehnten ihr wahres Domizil in der Türkei und geben offen zu, dass auch ihre Politik von Deutschland abgewendet ist, darüber haben wir schriftliche Dokumente). Sie sind die Ratten, die unser politisches Land unterwandern und seine Kultur zerstören wollen. Das ist ihr absolutes Ziel, das sie auch ohne Scham anstreben und öffentlich machen, man muss nur richtig hinsehen und sie als Gesocks erkennen! Übrigens wussten Sie schon, dass es nach der BRD-Wahl 2017 und dem Wunsch der Grünen keine Staatsangehörigkeit mehr geben wird?

Ich gratuliere Mecklenburg-Vorpommern, dass dieses Ungeziefer aus Eurem Land entschwunden ist!

Allerdings kommt nun das scheinbar dickere Ende. Es repräsentiert sich wie ein Konglomerat unterschiedlichster couleur in Kugelform. Niemand weiß genau, was die Burschen alles vorhaben, denn sie wollen absolut ALLES! Du weißt einfach nicht, was alles geändert werden soll und warum. Die stellen glatt das ganze Land auf den Kopf! Immerhin – Chapeau! – haben sie mehr als zehn Prozent mehr der faulen Wähler zu den Urnen getrieben. Keiner weiß was oder doch. Sie erzählen viel von allem, gleich einer endlosen Kaskade, in deren Nähe man auch nass werden könnte. Nun sind sie eben einfach da, und man könnte sagen: Abwarten und Tee trinken! Aber wenn der erst ausgetrunken ist, dann könnte es sein, dass uns die Schuhe aufgehen. Und das mitten im Winter!

Nun hätte ich ja tatsächlich beinahe die CSU vergessen, den standhaften Bayer Horst Seehofer! Das kommt wohl daher, dass er einfach nicht zuckt, dieser Bursche. Hart wie Weiß-ich-nicht, weiß aber was er will!

ABWARTEN!

DAS WAR EIN KLEINER ABRISS ZUR WAHL IN MECKLENBURG-VORPOMMERN. Am 18.09. ist BERLIN dran.

ES WIRD WAS AUF UNS ZUKOMMEN, WAS WIR NOCH NIE ERTRÄUMTEN!

©ub 07.09.2016

Zurueck   oder    stratseite