Satire

Satire ist eine Kunstform, mit der Personen, Ereignisse oder Zustände kritisiert, verspottet oder angeprangert werden. Typisches Stilmittel der Satire ist die Übertreibung. In der älteren Bedeutung des Begriffs war Satire lediglich eine Spottdichtung, die Zustände in sprachlich überspitzter und verspottender Form thematisiert. Historische Bezeichnungen sind auch Spottschrift, Stachelschrift und Pasquill (gegen Personen gerichtete satirische Schmähschrift).

Das Wort Satire entstammt dem lateinischen satira, das wiederum aus satura lanx hervorgeht und ‚mit Früchten gefüllte Schale‘ bedeutet. Im übertragenen Sinn lässt es sich mit ‚bunt gemischtes Allerlei‘ übersetzen.

Soweit “wikipedia” zum Erklären des Begriffs “SATIRE”.

Immer wenn Sie also auf einer unserer Seiten das obige PICTOGRAMM sehen, ist die gesamte Seite oder der Abschnitt auf der Seite, eine Satire.
Eigentlich lässt schon der Inhalt durch eine gewisse “ÜBERTREIBUNG”, “VERSPOTTUNG” oder “KRITIK” auf eine Satire schließen, wir müssen aber in der heutigen Zeit, wo Regierungskreise übernervös auf so genannte “FAKENEWS” reagieren, die satirischen Inhalte in unseren Texten noch einmal DEUTLICH hervorheben, um nicht Gefahr zu laufen im Zuge einer Übereaktion staatlicher Behörden eventuell gesperrt oder gelöscht zu werden!

© Redaktion/MT 16.07.2017