Die Vereinigten Staaten von Amerika

Die VEREINIGTEN STAATEN AMERIKA !

Ich habe noch immer das Foto eines jungen Mannes vor Augen, der total entspannt auf einer Wiese liegt, die Hände hinterm Kopf und mit verträumt strahlenden Augen lächelnd in den Himmel schaut. Er hatte ein unglaubliches Ziel erreicht, war besessen von den Aufgaben, die er mit  Elan und ganzer Kraft meistern würde. Sein Credo war „Yes we Can!“ -Nicht dass er überheblich gewesen wäre; er glaubte einfach an sich!  Lediglich zwei Probleme hat er in seiner Euphorie offensichtlich nicht richtig eingeschätzt, nämlich seine jugendliche Generation gegenüber der lange eingesessenen unumstößlichen Regierungsphalanx, die er nicht knacken konnte. – Ich könnte mir auch ein zweites Problem vorstellen – aber lediglich vorstellen! – dass die Herkunft seiner Ahnen von einigen seiner Gegner im Repräsentantenhaus nicht recht geschmeckt haben.

Soweit die Situation.

 

Nun kommt der Tag in der besten Möglichkeit der aktuellen morschen Dreiersituation ein gestandener Kerl auf die politische Bühne mit ganz anderen unglaublichen Ideen und dem Willen seiner Stärke eines Elefanten daher, vor dem die meisten lieber flüchten möchten. Und! Dieser Kerl gewinnt sie auch noch, diese Schlacht! Und der weiß sogar, was er will – unter allen Umständen! Und das ist aus seiner Sicht auch notwendig! Nur: das geht noch nicht so sofort in alle Köpfe! Du Großer Gott! Nicht nur die merikanische Bürger sind in großer Zahl empört, und das müssen sie erst mal verdauen, aber sie sind ja nicht blöd und werden hoffentlich bald merken, was man alles zum Positiven verändern kann in diesem riesigen Land, in dem alles möglich ist, das Positive und das bisher unumstößlich Negative, von Nord bis Süd, vom Atlantik bis zum Pazifik.

Nun frag ich mich aber, mit welcher Berechtigung aus welchen Gehirnen in europäischen Ländern die Menschen deswegen in riesiger Empörung auf ihren Straßen randalieren? Mehr radikalere Aufstände veranstalten die Menschen für Amerika als in ihrer europäischen eigenen Heimat, in der sie noch nie mit Verstand wahrgenommen wurde, wobei sie zu Hause so dringend notwendig wären. Warum nun mit einmal wegen USA?! Was wisst Ihr denn, was in den Vereinigten Staaten – und zwar nur dort, nicht auf dem gesamten Kontinent – quer liegt? Wisst Ihr besser, was dort im Argen liegt, wobei die Missstände dort Euch mehr interessieren als es in Eurer Heimat aussieht? Davon habt Ihr keine Ahnung! Das ist ja auch viel zu dicht und zu unangenehm, als dass man sich darum kümmern sollte, denn hier ist man ja nicht anonym; hier könnte ja alles ins Auge gehen, wenn man sich mal mausig machen würde. Geflüstertes Schimpfen nützt aber nichts, denn der Nachbar ist sowieso nicht interessiert, du Canaglia! Dir die Tür vor der Nase zu! So ist es nun mal in Deutschland: bloß nicht auffallen! Und weil das so ist, sucht man sich eine Randaleplattform aus anderen Ländern, die einen nicht am Schlavittchen packen können, die man aber angreifen kann und beleidigen ohne fundiertes Wissen darüber, was in anderen Ländern Sache ist. Bestellt man erst mal Euer eigenes Haus, Euer eigenes Land, denn das blutet aus allen Wunden! Trump hat Aufgaben, von deren Tragweiten wir nicht befugt sind, uns anmaßen zu dürfen, was wir uns ohnehin bei mehr als fünfzig Staaten auch nicht richtig und vorstellen können. Es gibt eine Menge Menschen in unserem Land, die in die USA geflogen sind und dort vieles begriffen haben; „damals auch per Schiff“ und in New York gearbeitet haben. Sie haben Geld gemacht und nach Hause gebracht. Aber die Ostküste ist nicht allein „Amerika“. Wer sich an dieses Gebilde von Staaten – mehr als 50 – heranwagt, der muss schon Mumm haben, um allen, aber wirklich allen Staaten jenes Kontinents ein zufriedenes Leben zu garantieren. Wer das anpacken will, der kommt sowieso mit maximal acht Jahren nicht ans Ziel!

©ub 29.01.2017