Fake-2

Je näher die Bundestagswahlen rücken, je mehr müssen wir mit Falschmeldungen / Fakenews rechnen. Ich bin einmal gespannt, wann der Justizminister, der Innenminister oder wer sonst noch, die noch vor kurzem sich ereiferten und die Bevölkerung / Menschen vor Fakenews beschützen wollten, eingreifen werden.

Nachdem vor ein paar Tagen t-online unter Berufung auf das “Handelsblatt” die Horrormeldung verbreitet:

“Die bisher bekannten Wahlversprechen von SPD-Kanzlerkandidat Schulz könnten die Staatskasse jährlich mit über 30 Milliarden Euro belasten.”

und dabei mal eben eine geplante Rückkehr zur paritätischen Finanzierung der Krankenkassenbeiträge [wir berichteten – hier klicken] zu die “Staatskasse” horrend belasteten Ausgaben umfunktionierte um dem Bürger Steuererhöhungen zu suggerieren, kommt jetzt die “hochseriöse” “Frankfurter Allgemeine” mit der nächsten, plumpen Falschmeldung, die in die gleiche Richtung zielt:

“Rentenzuschuss treibt Staatsausgaben … Das Geld, das der Bund in den vergangenen 20Jahren den Rentenkassen zugeschossen hat, hat die Bundesausgaben in die Höhe getrieben … Mit dem Zuschuss schließt die Regierung die Finanzierungslücke zwischen den Einnahmen der Rentenkassen und dem Betrag, der tatsächlich an die Rentner ausgezahlt wird.” 

Noch dreister und unwahrer geht eine Meldung / ein Artikel nun wirklich nicht mehr!

 

Lesen Sie hier in unserem “Faktencheck” 
was es mit dem angebliche “Bundeszuschuss in Wirklichkeit auf sich hat.

 

 

MIMIKAMA ist eine internationale Anlaufstelle und Verein zur Aufklärung über Internetbetrug, Falschmeldungen sowie Computersicherheit und zur Förderung von Medienkompetenz.

Ich habe die beiden Fakes / Falschmeldungen beim ZDDK, der deutschen Anlaufstelle von MIMIKAMA gemeldet. “Schaun mer mal” ob sich da was tut.