Pietätlos?

 

Roman Herzog
“Hochbeliebter Altbundespräsident” ist tot.

So lauten die heutigen Nachrichten, denen ich mich in dieser Form leider nicht uneingeschränkt anschließen kann.
Wir erinnern uns leider an seine mehrmaligen Ausführungen in der Öffentlichkeit in den letzten Jahren mit denen er “die Alten” beschuldigte “die Jungen” auszubeuten und von einer “Rentnerdemokratie” sprach, die nur an sich denke.

Als langjähriger (auch im Alter bestversorgter) Beamter in den höchsten Ämtern hätte er es besser wissen müssen. Auch verlor er kein Wort über die krasse Schieflage der höchst unterschiedlichen Altersversorgungssystemen in unserer “Republik”!
Das Schlimmste aber waren die fehlenden Überlegungen und Vorschläge, die sozialen Sicherungssyteme nachhaltig zu reformieren! Sein berühmter “Ruck, der durch die Republik gehen müsse” war zu vage für einen Bundespräsidenten!